Skip to content
DjK Welschensteinach 1964 e.V.
19. März 2019 / Dirk

Vorbericht: DJK – SV Ortenberg

Samstag, 23.03.2019:
16.00 Uhr DJK Welschensteinach 2 – SV Ortenberg 2
18.00 Uhr DJK Welschensteinach – SV Ortenberg

In den beiden ersten Spielen nach der Winterpause konnte die DJK vier Punkte sammeln und blieb ungeschlagen, allerdings gegen Mannschaften vom Tabellenende. Am Samstag ist nun mit dem SV Ortenberg ein wesentlich stärkeres Team zu Gast. Bei fünf Punkten Rückstand zur Tabellenspitze hat Ortenberg noch berechtigte Hoffnungen, im Kampf um die Meisterschaft mitreden zu können und diese Ambitionen hat man am vergangenen Wochenende durch einen 2:1 Heimsieg gegen Tabellenführer FC Ohlsbach untermauert. Die DJK muss sich daher von ihrer stärksten Seite zeigen, denn der Gast will unbedingt die Punkte mitnehmen, um den Kontakt nach oben nicht zu verlieren.

Jugendfußball:

Freitag, 22.03.2019:
18.00 Uhr DJK E-Jgd. – ASV Nordrach E-Jgd.
19.00 Uhr SG Welschensteinach A-Jgd. – SG Wolfach A-Jgd.

Samstag, 23.03.2019:
12.30 Uhr SG Münchweier C-Jgd. – SG Welschensteinach C-Jgd. (In Altdorf)

Öffnungszeiten Clubheim:

Wir möchten alle darauf hinweisen, dass unser Clubheim auch am Freitag Abend wieder zu den Heimspielen der Fußballjugend geöffnet hat und dazu einladen, unseren Nachwuchs bei den Spielen zu unterstützen und danach gemütlich im Clubheim zu verweilen.

19. März 2019 / Dirk

SSV Schwaibach – DJK

SSV Schwaibach – DJK 2:2

Die DJK Welschensteinach bleibt nach der Winterpause zwar weiterhin ungeschlagen, doch der Punktgewinn beim 2:2 in Schwaibach war für die Kalt-Elf unter dem Strich definitiv zu wenig, weil der Gastgeber viel zu einfach zu seinen Toren kam und die DJK ihre Chancen nicht konsequent nutzte. Schon in der 2. Minute kassierte Welschensteinach den ersten unglücklichen Gegentreffer nach einem Freistoß von Christoph Bauernschmid. Der Ball prallte von der Querlatte an den Rücken von DJK-Keeper Adrian Brucher und von dort ins Tor. Die Antwort ließ jedoch nicht lange auf sich warten, denn nachdem Spielertrainer Jonathan Kalt im Strafraum gefoult worden war, verwandelte Jonas Heizmann in der 5. Minute den fälligen Elfer sicher zum 1:1 Ausgleich. In der 15. Minute wurde Boubacar Bah im letzten Moment noch abgeblockt, sonst wäre die erneute Schwaibacher Führung möglich gewesen. Diese fiel jedoch in der 29. Minute, wiederum durch einen direkt verwandelten Freistoß von Bauernschmid aus gut dreißig Metern Torentfernung, der allerdings nicht unhaltbar schien, 2:1. Jonathan Kalt wurde dann in der 37. Minute beim Schussversuch noch abgeblockt, so dass es mit der knappen Führung für Schwaibach in die Halbzeitpause ging. Im zweiten Durchgang lag das Chancenplus dann eindeutig auf Welschensteinacher Seite. Dominik Neumaier kam in der 47. Minute nach einem Querpass nur um einen Schritt zu spät und in der 48. Minute hatte Nicolai Beha frei vor dem Tor alle Zeit der Welt, um den Ausgleich zu erzielen, doch er schoss überhastet drüber. Die Bemühungen der DJK wurden in der 66. Minute aber belohnt, als Julian Weber den Ball aus kurzer Distanz über Torwart Philipp Stüdle hinweg zum 2:2 einlochte. Schwaibach stand nur noch hinten drin und lauerte auf Konter oder Fehler der DJK. Dieser Plan wäre in der 75. Minute auch fast aufgegangen, doch nachdem Adrian Brucher den Ball hatte fallen lassen, traf der Gastgeber nur den Pfosten. In der Schlussphase besaß die DJK weitere Chancen, doch Tim Ketterer schoss in der 76. Minute am langen Eck vorbei und auch Jonas Heizmann verfehlte in der 79. Minute knapp das gegnerische Tor. So blieb es beim Remis, das der DJK in der Tabelle zumindest einen Platz nach oben brachte.

11. März 2019 / Dirk

DJK – SC Hofstetten II

DJK – SC Hofstetten II 4:0

Zu einer deutlichen Angelegenheit wurde das Kellerderby in der Kreisliga B, III zwischen der DJK Welschensteinach und dem SC Hofstetten 2, bei dem die beiden Doppeltorschützen Jonathan Kalt und Jonas Heizmann für den 4:0 Erfolg des Gastgebers sorgten. Die erste Hälfte in diesem Spiel war allerdings noch recht ausgeglichen, wobei die DJK den besseren Start hatte, als Spielertrainer Jonathan Kalt in der 8. Minute eine präzise Flanke von Fabian Meßmer per Kopfball zum 1:0 verwertete. Danach hatten aber auch die Hofstetter ihre Chancen, doch vor dem DJK-Tor waren sie zu unentschlossen. In der 19. Minute knallte dann ein Schuss von Julian Ketterer an die Querlatte des Hofstetter Gehäuses, in der 30. Minute ging ein weiterer Versuch von Fabian Meßmer knapp drüber und in der 34. Minute verfehlten sowohl Jonathan Kalt als auch Pirmin Allgaier eine Flanke nur um Zentimeter. So ging es mit dem knappen 1:0 in die Halbzeitpause, zumal auch Hofstettens Nils Kaspar noch die beste Gästechance vergab, als er in der 40. Minute nach einem DJK-Abwehrfehler frei vor Keeper Adrian Brucher zum Schuss kam, den Ball aber weit am Tor vorbei schoss. Im zweiten Durchgang hatte die DJK dann klar das Heft in der Hand und in der 50. Minute verwandelte Jonas Heizmann einen an ihm selbst verschuldeten Foulelfmeter sicher zum 2:0 für die DJK. Von den Gästen ging jetzt kaum noch Gefahr aus und Welschensteinach legte in regelmäßigen Abständen nach. In der 66. Minute kam Jonathan Kalt am gegnerischen Strafraum frei zum Schuss und mit einem eleganten Heber überlistete er Gästekeeper Philipp Lupfer zum 3:0. Einen weiteren sehenswerten Treffer zum 4:0 Endstand besorgte Jonas Heizmann in der 78. Minute, der einen Freistoß aus halblinker Position unhaltbar genau ins Tordreieck zirkelte. So gelang der DJK nicht nur ein erfolgreicher Auftakt ins neue Fußballjahr, sondern auch das Aufrücken in der Tabelle um zwei Plätze.

7. DJK-Vereinsgeschehen: DJK – SC Hofstetten II

zweifacher Torschütze Jonathan Kalt

zweifacher Torschütze Jonathan Kalt

7. DJK-Vereinsgeschehen: DJK – SC Hofstetten II

Seite 1 von 12712345...101520...Letzte »