Skip to content
DjK Welschensteinach 1964 e.V.
16. Juni 2016 / Dirk

Kreis-Schüler-Mehrkampfmeisterschaften in Ohlsbach

Mit sechs Startern, darunter Leni Ohnemus, Finn Landherr und Clarissa Maier als Wettkampfneulingen, trat die DJK Welschensteinach bei den Kreis-Schüler-Mehrkampfmeisterschaften in Ohlsbach an. Die Ergebnisstatistik konnte sich wieder sehen lassen, denn am Ende gab es für die jungen DJK-Athleten immerhin zwei Meisterschaften und fünf Vizetitel zu feiern. Im Dreikampf in der Altersklasse WKU10/W9 holte Leni Ohnemus mit 831 Punkten den Sieg (50m: 8,97sec., Weit: 2,81m, Ball: 18,50m). Platz sechs mit 514 Punkten ging bei den Jungs an Finn Landherr (50m: 10,10sec., Weit: 2,63m, Ball: 18,00m). Im Vierkampf der WKU12/W10 erreichte Clarissa Maier mit 766 Punkten den neunten Platz (50m: 9,81 sec., Weit: 2,88m, Ball: 12,50m, Hoch: 0,88m). Lena und Anne Vögele machten dann die beiden ersten Plätze im Vierkampf WJU14/W12 unter sich aus. Lena Vögele gewann mit 1650 Punkten (75m: 11,65sec., Weit: 4,09m, Ball: 33,00m, Hoch: 1,36m). Schwester Anne Vögele holte sich mit 1582 Punkten Platz zwei (75m: 11,38sec., Weit: 4,08m, Ball: 28,50m, Hoch: 1,28m). In den Einzeldisziplinen schaffte die Dritte im Vögele-Bunde, Theresa, das Kunststück, gleich viermal als Zweite ins Ziel zu kommen. In der Altersklasse WJU16/W14 kam sie im 100m-Lauf auf 15,13 sec, im Weitsprung auf 4,09m, im Kugelstoßen auf 6,20m und im Hochsprung auf 1,36m.

Foto: Ute Vögele

Finn Landherr, Lena Vögele, Anne Vögele, Clarissa Maier, Leni Ohnemus und Theresa Vögele sahnten für die DJK Welschensteinach bei den Kreis-Schüler-Mehrkampfmeisterschaften in Ohlsbach wieder kräftig ab.

Finn Landherr, Lena Vögele, Anne Vögele, Clarissa Maier, Leni Ohnemus und Theresa Vögele sahnten für die DJK Welschensteinach bei den Kreis-Schüler-Mehrkampfmeisterschaften in Ohlsbach wieder kräftig ab.

07. Juni 2016 / Dirk

Meisterschaften im Blockmehrkampf Lauf in Schutterwald

Die DJK Welschensteinach hat zum vierten Mal in ihrer Vereinsgeschichte eine Badische Meisterin in ihren Reihen. Lena Vögele holte diesen Titel am Wochenende bei den Badischen Meisterschaften im Blockmehrkampf Lauf in Schutterwald in einem Starterfeld von 28 Teilnehmerinnen. Den Familienerfolg der Vögeles machte Schwester Anne perfekt, die als Vierte notiert wurde und dabei nur sechs Punkte Rückstand auf Platz drei des „Stockerls“ hatte. Die Dritte im Bunde, Theresa Vögele, ging zum ersten Mal im Siebenkampf an den Start und erreichte einen beachtlichen neunten Platz. DJK-Trainerin Ute Vögele, Mutter des erfolgreichen Vögele-Dreigestirns, war im Übrigen im Jahre 1989 unter dem Mädchennamen Rohkohl auch schon Badische Meisterin und jetzt tat es der Nachwuchs gleich. Bei der Weiblichen Jugend W12 erzielte Lena Vögele folgende Ergebnisse: 60m-Hürden: 10,67 sec., Weitsprung: 4,40m, 75m-Lauf: 11,48 sec., Ballwurf: 33,50m, 800m-Lauf: 2:44,89 min. In der Schlussrechnung bedeutete dies 2238 Punkte und die Badische Meisterschaft. In der gleichen Altersklasse erreichte Anne Vögele 2191 Punkte mit: 60m-Hürden: 10,87 sec., Weitsprung: 4,42m, 75m-Lauf: 11,41 sec., Ballwurf: 28,00m, 800m-Lauf: 2:43,23 min. Der über zwei Tage angesetzte Siebenkampf bei den Badischen in Schutterwald ergab für Theresa Vögele: 100m-Lauf: 15,11 sec., Weitsprung: 3,31m, Kugelstoßen: 5,86m, Hochsprung: 1,40m, 80m-Hürden: 16,10 sec., Sperrwurf: 17,07m, 800m-Lauf: 3:04,83min. und am Ende 2577 Punkte.

Foto: Ute Vögele

Die erfolgreichen Vögele-Schwestern Anne, Lena und Theresa von der DJK Welschensteinach mit Lena Vögele als Badischer Meisterin im Blockmehrkampf Lauf in der Mitte.

Die erfolgreichen Vögele-Schwestern Anne, Lena und Theresa von der DJK Welschensteinach mit Lena Vögele als Badischer Meisterin im Blockmehrkampf Lauf in der Mitte.

 

06. Juni 2016 / Dirk

DJK Welschensteinach – FC Fischerbach

DJK Welschensteinach – FC Fischerbach 2:4

Zum Saisonfinale lieferten sich die DJK Welschensteinach und Relegationsteilnehmer FC Fischerbach vor der beeindruckenden Zuschauerkulisse von 250 Fans beim 2:4 ein packendes und torreiches Spiel. Der Gast aus Fischerbach kam besser in die Begegnung und er stellte die DJK-Abwehr in der Anfangsphase vor einige Probleme, so dass der 0:1 Führungstreffer in der 12. Minute durch Kevin Wille verdient war. Eine Standardsituation führte aber in der 20. Minute zum 1:1 Ausgleich für die DJK, als ein Freistoß von Julian Weber an Freund und Feind vorbei ging und schließlich im langen Eck einschlug. Danach hatte Fischerbach zweimal Pech, Mario Braig traf in der 23. Minute fast von der Torauslinie nur den Pfosten und in der 30. Minute wurde ein Schuss von Kevin Wille im letzten Moment noch abgeblockt. Danach bekam Welschensteinach den Gegner aber besser in den Griff, so dass bis zum Halbzeitpfiff keine weiteren Chancen zu verzeichnen waren. Nach dem Wiederanpfiff nahm das Spiel aber noch mehr Fahrt auf, in der 51. Minute sahen die Zuschauer Arian Steiners Direktabnahme schon im Tor, doch irgendwie kam noch ein Fischerbacher Abwehrbein dazwischen und ein Schuss von Florian Göppert landete nur am Außennetz. Die DJK war dem Führungstreffer jetzt nahe, doch Florian Schnetzer stand in der 57. Minute einen Schritt zu weit vorne, so dass er einen Querpass fast auf der Torlinie nicht verwerten konnte. Stattdessen gab es auf der anderen Seite in der 63. Minute einen berechtigten Foulelfmeter für Fischerbach, mit dem Lucas Moser zunächst an DJK-Keeper Patrick Huber scheiterte, aber im Nachschuss dann doch das 1:2 erzielte. Die DJK hatte aber wiederum die Antwort parat, Arian Steiner nutzte in der 67. Minute eine Unsicherheit in der Gästeabwehr und schoss zum 2:2 Ausgleich ein. Fischerbach vergab danach die erneute Führung, Mario Braig (68.) und Kevin Wille (75.) hatten frei vor Patrick Huber alle Zeit der Welt, doch beide Male gingen die Schüsse am Tordreieck vorbei. Einen krassen Patzer der DJK-Deckung nutzte dann aber Lucas Moser in der 77. Minute und Fischerbach lag beim 2:3 zum dritten Mal in Führung. Die dritte Antwort der DJK blieb aber aus, zumal Arian Steiner in der 80. Minute nur den Pfosten traf. Den Deckel drauf machte schließlich Raphael Matt mit dem 2:4 in der 84. Minute, der damit auch das hundertste Saisontor für den FCF erzielte.

12. DJK-Vereinsgeschehen: DJK – FC Fischerbach

Seite 1 von 5112345...101520...Letzte »