Skip to content
DjK Welschensteinach 1964 e.V.
12. Juni 2019 / Dirk

FIFA-Turnier

Der Traum, einmal in der Fußball Bundesliga oder einem europäischen Spitzenteam zu spielen, erfüllte sich am Samstag für 30 Fußballer und Fußballanhänger im Clubheim der DJK Welschensteinach. Zum vierten Mal fand dort das „FIFA-Turnier“ des Vereins als virtuelles Fußballturnier an Konsolen und TV-Geräten statt und jeder Teilnehmer wählte für sich eine Spitzenmannschaft aus, unter deren Namen er dann antrat. Den Turniersieg holte sich dies Mal Samuel Weber. Neben den Spielern kommen auch immer viele Zuschauer, welche die Aktionen am Bildschirm – so wie die Fans im Stadion – lautstark unterstützen. „Unser DJK-Heim ist immer ausverkauft und es herrscht eine tolle Stimmung“, sagten die beiden Turnierleiter Pirmin Allgaier und David Maier nach immerhin sechs Stunden Turnierdauer und 246 geschossenen Toren. Gestartet wurde in fünf Sechsergruppen, in denen Jeder gegen Jeden spielte, wobei sich die drei ersten Teams jeder Gruppe sowie der beste Gruppenvierte für das Achtelfinale qualifizierten. Von dort an ging es im K.o.-System weiter bis ins Finale. „Wir mussten dieses Mal auch nicht groß werben. Kaum war das Turnier ausgeschrieben, waren alle Startplätze schon gemeldet“, sagte Pirmin Allgaier. Im Spiel um Platz drei setzte sich Toni Becker mit dem Team „Athletico Bilbao“ in einer spannenden Begegnung knapp mit 1:0 gegen „Eintracht Frankfurt“ unter Ben Kreyer durch. Das große Finale bestritten abschließend Lars Vollmer mit „Olympique Lyon“ gegen Samuel Weber mit „Inter Mailand“. Samuel Weber wurde im Turnier immer stärker und er hatte dann im Finale auch das notwendige Glück, um das Turnier mit einem 2:0 Sieg zu gewinnen. Bei der Siegerehrung gab es Pokale für die Erstplatzierten und zusätzlich einen riesigen Wanderpokal für Samuel Weber, den er nun bei der nächsten Auflage verteidigen muss.

Beim vierten FIFA-Cup der DJK Welschensteinach waren alle Plätze im Clubheim belegt.

Beim vierten FIFA-Cup der DJK Welschensteinach waren alle Plätze im Clubheim belegt.

Lars Vollmer (links) wurde Zweiter, Sieger Samuel Weber und Dritter Toni Becker.

Lars Vollmer (links) wurde Zweiter, Sieger Samuel Weber und Dritter Toni Becker.

Hinterlasse hier einen Kommentar