Skip to content
DjK Welschensteinach 1964 e.V.
20. März 2018 / Dirk

FIFA-Turnier 2018

Samstag 24. März 2018

Nach dem hervorragenden Zuspruch bei den ersten Durchführungen veranstaltet die DJK Welschensteinach am Samstag, 24. März 2018 ihr drittes FIFA-Turnier. Beginn ist um 17.00 Uhr im DJK-Clubheim. So gesehen muss man am fußballfreien Wochenende gar nicht auf Fußball verzichten. Bei diesem Turnier handelt es sich um ein virtuelles Fußballturnier, das an Konsolen und TV-Geräten gespielt wird. Zu mit Sicherheit spannenden Spielen auf dem Bildschirm freuen sich alle Akteure über viele mitfiebernde Zuschauer. Natürlich gibt es auch was zu Essen und zu Trinken.

19. März 2018 / Dirk

DJK – FC Wolfach

DJK – FC Wolfach 2:1

Dank einer geschlossen guten Mannschaftsleistung gelang der DJK Welschensteinach zu Hause gegen den favorisierten FC Wolfach ein knapper, aber verdienter 2:1 Heimsieg. Die Wolfacher Gäste kamen mit der Empfehlung nach Welschensteinach, die torgefährlichste Sturmreihe der Liga zu stellen und daher machte die Schwörer-Elf geschickt die Räume eng und sie ging beherzt in die Zweikämpfe. Wolfach kam daher aus dem Spiel heraus kaum einmal zu echten Torchancen, allerdings gingen zwei Kopfbälle von Patrick Schmider in der Anfangsphase jeweils nach einem Eckball knapp über das Welschensteinacher Tor. Die DJK hatte aber in der 25. Minute die bis dahin größte Torchance, als Julian Weber nach glänzender Vorarbeit von Florian Göppert frei vor dem Gästetor vergab. In der 30. Minute musste die DJK dann durch David Maier selbst in höchster Not auf der Linie klären, um einen Rückstand zu verhindern und in der 40. Minute spielte Julian Ketterer in bester Schussposition noch einmal ab, anstatt selbst entschlossen den Torabschluss zu suchen. Mit dem Halbzeitpfiff hätte dann die Welschensteinacher Führung allerdings fallen müssen, doch nachdem Wolfachs Keeper Jan Kiefer das Leder passieren ließ, grätschten gleich zwei DJK-ler am langen Pfosten am Ball vorbei, so dass die erste Hälfte torlos blieb. In der 52. Minute bekam Wolfach einen sehr zweifelhaften Elfmeter zugesprochen, den Maximilian Armbruster sicher zum 0:1 verwandelte. Die DJK hielt aber weiterhin dagegen und bereits in der 61. Minute erzielte Moritz Schöner nach schönem Zuspiel den verdienten 1:1 Ausgleich. Danach verhinderte Jan Kiefer in der 70. Minute per Fußabwehr einen weiteren DJK-Treffer nach einem Schuss von Pirmin Allgaier und in der 76. Minute war Welschensteinach in höchster Not, doch mehrere Abwehrbeine und zuletzt auch die Querlatte verhinderten die erneuet Wolfacher Führung. Mit weiteren Höhepunkten ging es auch in die Schlussphase, in der Moritz Schöner in der 79. Minute vor dem Tor wiederum eiskalt zuschlug und mit einem Schuss ins lange Eck das 2:1 für Welschensteinach erzielte. Pirmin Allgaier hätte danach in der 83. Minute alles klar machen können, doch ein Wolfacher Verteidiger klärte mitten auf der Torlinie und in der 85. Minute rettete dann auch noch der Torpfosten für die Gäste. Die DJK hätte zu diesem Zeitpunkt klar vorne liegen müssen, so aber blieb es bis zum Schluss spannend und hätte nicht DJK-Keeper Adrian Brucher in der ersten Minute der Nachspielzeit mit einem tollen Reflex reagiert, wäre der verdiente Sieg wieder weg gewesen.

18. März 2018 / Dirk

SV Hausach II – DJK

SV Hausach II – DJK 0:5

Wenig Mühe hatte die DJK Welschensteinach beim klaren 5:0 Auswärtssieg bei der Landesligareserve des SV Hausach. Die harmlosen Gastgeber tauchten in einer einseitigen Begegnung nur selten gefährlich vor dem DJK-Tor auf, während die Schwörer-Elf ihre zahlreichen Möglichkeiten in regelmäßigen Abständen nutzte. Glück hatte Welschensteinach allerdings in der 7. Minute, als ein zu kurz geratener Abschlag von DJK-Keeper Adrian Brucher direkt bei Amer Alkhalaf landete, der dann freie Schussbahn hatte, den Ball aber neben das Tor setzte. Zwei Standardsituationen führten danach zur Welschensteinacher 2:0 Führung, denn sowohl beim Kopfball von Jonas Heizmann in der 10. Minute als auch beim Volleytreffer von Florian Göppert in der 17. Minute ging dem Torerfolg jeweils eine Freistoßflanke voraus. Moritz Schöner scheiterte danach in der 38. Minute mit einem zu unplatzierten Schuss von der Strafraumgrenze an Hausachs Keeper Timo Breig, der dann nach einem Schöner-Kopfball in der 40. Minute erneut geschlagen war, Halbzeit 0:3. Nach dem Seitenwechsel hatte die DJK dann trotz der klaren Führung so ihre Probleme zu weiteren Chancen zu kommen, weil es zu viele Ungenauigkeiten im Spielaufbau gab. So sah man sich auch dem einen oder anderen Hausacher Angriff ausgesetzt und in der 68. Minute musste sich Adrian Brucher im DJK-Tor schon gewaltig strecken, um einen Schuss von Amer Alkhalaf noch an die Querlatte zu lenken. Dann unterlief Sven Müller unter starker Bedrängnis von DJK-Spieler David Maier in der 73. Minute ein Eigentor zum 4:0 für Welschensteinach und in der 83. Minute musste Julian Weber den Ball nach glänzender Vorarbeit von Julian Ketterer aus kürzester Distanz nur noch zum 0:5 Endstand einschieben.

Seite 4 von 102« Erste...23456...101520...Letzte »