Skip to content
DjK Welschensteinach 1964 e.V.
26. Oktober 2020 / Dirk

FC Ohlsbach – DJK

FC Ohlsbach - DJK 0:4

Mit einer klaren 0:4 Niederlage kehrte die DJK Welschensteinach vom Geisterspiel beim FC Ohlsbach zurück. Der Gastgeber hatte auf Grund der Corona Pandemie keine Zuschauer zugelassen. Ob es nun daran lag, dass die DJK nur selten ins Spiel kam, oder an der Tatsache, dass gleich vier Stammspieler ersetzt werden mussten, der Gastgeber hatte in jedem Fall ein Chancenplus und Welschensteinach leistete sich dagegen zu viele Fehlpässe. Die erste halbe Stunde überstand die DJK noch ohne Gegentor, doch dann brachte Jakob Basler den Gastgeber in der 29. Minute mit 1:0 in Führung. Auf der Gegenseite prüfte Tobias Schwendemann in der 32. Minute den Ohlsbacher Keeper mit einem 25m Schuss und in der 40. Minute schoss Jonas Heizmann aus zehn Metern über das Tor. Glück hatte die DJK dann bei einem Ohlsbacher Pfostenschuss in der 43. Minute. Nach dem Seitenwechsel wäre fast derAusgleich gefallen, doch Torjäger Nicolai Beha traf in der 51. Minute nach einem Freistoß bei einem Kopfball mit dem Hinterkopf nur den Innenpfosten und Ohlsbach konnte auf der Linie klären. Danach handelte sich Maik Obert in der 58. Minute die gelbrote Karte ein. Ohlsbach hatte nun noch mehr Platz und in der 64. Minute schob Tim Peters nach starkem Dribbling zum 2:0 ein. Auch Julian Mangold ließ sich kurz darauf in der 67. Minute nach einem Solo über den halben Platz nicht aufhalten, 3:0. In der 78. Minute verwandelte Lukas Springmann noch einen Foulelfmeter zum 4:0. Die DJK war nun klar geschlagen, sie wollte in der Schlussphase aber zumindest noch den Ehrentreffer erzielen. Bezeichnend für viele Phasen des Spiels war aber die letzte gefährliche Situation in der 85. Minute, als Nicolai Beha eine starke Flanke von Tim Ketterer aus zwei Metern am Tor vorbei grätschte.

21. Oktober 2020 / Dirk

Vorbericht: FC Ohlsbach – DJK

Corona bedingt sind bei den Spielen in Ortenberg seitens des Gastgebers keine Zuschauer zugelassen.

Sonntag, 25.10.2020:
13:00 Uhr FC Ohlsbach 2 – DJK Welschensteinach 2
15:00 Uhr FC Ohlsbach – DJK Welschensteinach

Die DJK Welschensteinach kann in der kommenden Woche ihr Punktekonto gleich zweimal aufbessern, allerdings stehen dazu die beiden schweren Auswärtsspiele beim FC Ohlsbach und beim FC Wolfach (Nachholspiel) an. Auf beiden Plätzen konnte die DJK in den vergangenen Jahren nichts Zählbares holen, doch momentan läuft es ordentlich und von daher stehen die Chancen nicht schlecht, aus beiden Spielen etwas mitzubringen.

Nachholspiele:

Dienstag, 27.10.2020:
19:00 Uhr FC Wolfach 2 – DJK Welschensteinach 2

Mittwoch, 28.10.2020:
19:30 Uhr FC Wolfach – DJK Welschensteinach

Jugendfußball:

Freitag, 23.10.2020:
18:00 Uhr DJK E-Jgd. – SG Unterharmersbach E-Jgd.
19:00 Uhr SG Steinach B-Jgd. – SG Seelbach B2-Jgd. (In Steinach)

Samstag, 24.10.2020:
14:00 Uhr SG Steinach D2-Jgd. – SV Hausach D2-Jgd.
15:30 Uhr SG Steinach D-Jgd. – FV Biberach D-Jgd.
14:00 Uhr SG Harmersbachtal C2-Jgd. – SG Welschensteinach C2-Jgd.
16:00 Uhr SG Mühlenbach A-Jgd. – SG Welschensteinach A-Jgd.

19. Oktober 2020 / Dirk

DJK – SV Ortenberg

DJK – SV Ortenberg 2:2

In einer relativ ausgeglichenen und stets spannenden Begegnung teilten sich die DJK Welschensteinach und der SV Ortenberg beim 2:2 die Punkte. Die Anfangsphase gehörte jedoch zunächst einmal den Gästen, die den Ball gut laufen ließen. So war Ortenberg auch in der 10. Minute im DJK-Strafraum in Überzahl und Khalil Chahrour konnte sich beim 0:1 die Ecke völlig unbedrängt aussuchen. Danach kam die Kalt-Elf jedoch besser ins Spiel, es fehlte aber noch das entscheidende Zuspiel in die Spitze, um die Gästeabwehr in Verlegenheit zu bringen und bei der ersten klaren Chance in der 15. Minute rutsche DJK-Torjäger Nicolai Beha unmittelbar vor dem Tor der Ball über den Spann, so dass der Schuss klar daneben ging. Genauer zielte dann zwar Jonas Heizmann in der 37.Minute, aber SV-Keeper Marcel Hoch konnte den Ball gerade noch mit den Fingerspitzen um den Pfosten drehen. Machtlos war Hoch aber beim 1:1 Ausgleich in der 40. Minute. DJK-Spielertrainer Jonathan Kalt setzt sich auf der rechten Außenbahn durch und sein wuchtiger Schuss aus spitzem Winkel landete unhaltbar im oberen, kurzen Eck. Nach dem Seitenwechsel hatte Welschensteinach dann ein Chancenplus und in der 53. Minute bot sich Pirmin Allgaier die Chance zum 2:1, doch seine Direktabnahme von der Strafraumgrenze aus ging über das Tor. Wenig Mühe beim Torerfolg hatte danach Nicolai Beha in der 73. Minute, als er im Nachsetzen vor dem leeren Tor die DJK erstmals in Führung bringen konnte. Es sah jetzt alles nach einem knappen Heimsieg aus, da die DJK weitere Möglichkeiten besaß und Ortenberg in der zweiten Halbzeit bis dahin nicht mehr gefährlich vor dem Welschensteinacher Tor aufgetaucht war. Dann genügte den Gästen in der 85. Minute aber ein einziger tödlicher Pass, Bastian Simon hatte freie Schussbahn und er erzielte den 2:2 Ausgleich. Glück hatte die DJK dann noch in der dritten Minute der Nachspielzeit, als ein Ortenberger Kopfball knapp daneben ging. Ganz mit leeren Händen dazustehen, wäre auch ein bisschen zu viel des Guten gewesen, mit dem Punkte konnte man noch leben.

2. DJK-Vereinsgeschehen: DJK – SV Ortenberg

Seite 2 von 712345...Letzte »