Skip to content
DjK Welschensteinach 1964 e.V.
02. September 2019 / Dirk

FC Fischerbach – DJK

FC Fischerbach – DJK 1:0

In einem spielerisch mäßigen, aber jederzeit spannenden Derby schlug sich die DJK Welschensteinach bei der 0:1 Niederlage in Fischerbach durch ein unglückliches Eigentor selbst. Der Gastgeber fand zunächst besser ins Spiel und er hatte in der Anfangsphase bei zwei Kopfbällen von Timo Leukel (9.) und Fabio Bächle (18.) gute Möglichkeiten zur Führung, die aber ungenutzt blieben. Welschensteinach leistete sich in Durchgang eins unverständlicherweise zu viele krasse Fehler und die Kalt-Elf bettelte förmlich um das erste Gegentor. Mit letztem Einsatz konnten die DJK-Akteure ihre Missgeschicke aber oft wieder ausbügeln oder auf die Fischerbacher Abschlussschwäche vertrauen. So scheiterte der FCF-Torjäger Martin Fester in der 45. Minute frei stehend am glänzend reagierenden DJK-Keeper Adrian Brucher, Halbzeit 0:0. Auch nach dem Seitenwechsel gab es auf beiden Seiten nur wenige Torchancen. Kurios dann allerdings die Fischerbacher Führung in der 52. Minute, als der Ball in Billardmanier über Timo Leukel und zuletzt wohl über einen Welschensteinacher Abwehrspieler den Weg zum 1:0 ins Tor fand. Der Gast bäumte sich allerdings auf. In der 60. Minute war der Winkel nach einem Angriff über David Maier allerdings zu spitz und in der 68. Minute zielte Jonas Heizmann über das FCF-Tor von Patrick Huber. Die DJK war jetzt am Drücker und hätte nicht Kevin Rewak in der 71. Minute nach einem weiteren Heizmann-Schuss mit dem Kopf auf der Linie geklärt, wäre der verdiente Ausgleich fällig gewesen. Die DJK schaffte es aber danach nicht mehr, Fischerbach noch einmal in Verlegenheit zu bringen, das so das glückliche 1:0 über die Zeit brachte.

27. August 2019 / Dirk

Vorbericht: FC Fischerbach – DJK

Samstag, 31.08.2019:
16.00 Uhr FC Fischerbach 2 – DJK Welschensteinach 2
18.00 Uhr FC Fischerbach – DJK Welschensteinach

In einem vorgezogenen Spiel des dritten Spieltages treffen der FC Fischerbach und die DJK Welschensteinach im Derby bereits am Samstag Abend aufeinander. Beide Mannschaften sind mit einem Sieg und einer Niederlage in die Saison gestartet und so wird das direkte Aufeinandertreffen bzw. das Ergebnis schon für die nächsten Spiele richtungsweisend sein. Wenn es der DJK gelingt, die eigenen Fehler zu minimieren und die herausgespielten Torchancen besser zu nutzen, sollte in Fischerbach zumindest ein Remis möglich sein.

27. August 2019 / Dirk

SV Berghaupten – DJK

SV Berghaupten – DJK 3:0

Im Auswärtsspiel beim SV Berghaupten kassierte die DJK Welschensteinach eine 0:3 Niederlage, die allerdings zu hoch ausfiel, weil die Kaltelf bei guten eigenen Chancen auch zum Torerfolg hätte kommen müssen und weil sie Berghaupten einen Gegentreffer regelrecht geschenkt hat. In der Anfangsphase machte die DJK mit zwei Abwehrriegeln die Räume eng, so dass sich das Angriffsspiel des Gastgebers nicht entwickeln konnte, der somit noch zu keinen Torchancen kam. Auf der anderen Seite hätte dagegen das 0:1 fallen müssen, als Jonas Heizmann in der 20. Minute eine Flanke von David Maier direkt nahm, den Ball aber aus fünf Metern Torentfernung drüber setzte. Berghaupten nutzte dann in der 29. Minute seine erste Chance zur Führung, Daniel Ketterer stieg nach einem Eckball am höchsten und platzierte den Ball mit dem Kopf zum 1:0 genau neben den Pfosten. Mit dieser knappen Führung für den Gastgeber ging es auch in die Pause, da Tobias Wagner in der 44. Minute in halblinker Position völlig frei zum Schuss kam, aber überhastet abschloss und so eine beruhigendere Führung vergab. Nach dem Seitenwechsel machte Berghaupten dann mehr Druck und in der 56. Minute parierte DJK-Keeper Adrian Brucher einen Schuss von Lennart Stube glänzend. Aber auch die DJK hatte ihre Möglichkeiten, so als Jonas Heizmann beim Schussversuch in der 61. Minute im letzten Moment noch abgeblockt wurde. In der 65. Minute wirkte die DJK-Abwehr dann zu unentschlossen, der Ball wurde in der gleichen Spielsituation mehrfach nicht konsequent genug geklärt, bis er schließlich Johannes Zapf vor den Füssen lag, der dann nur noch einschieben musste, 2:0. Berghaupten machte so seine Tore, die DJK dagegen nicht, als wiederum Jonas Heizmann in der 67. Minute frei an Keeper Björn Hogenmüller scheiterte und den verdienten Anschlusstreffer vergab. Glück hatte Welschensteinach aber in der 76. Minute, Marvin Seiler traf aus fünf Metern Entfernung frei stehend das leere Tor nicht. Die DJK gab aber immer noch nicht auf, sie suchte auch in der Schlussphase den Torerfolg, doch die Aktionen waren nicht zwingend genug oder es fehlte das notwendige Glück, so dass Berghaupten den Vorsprung verteidigen konnte und in der Schlussminute durch Luca Huber gegen die entblößte DJK-Abwehr sogar noch auf 3:0 erhöhte, das dann auch den Endstand bedeutete.

Seite 2 von 14112345...101520...Letzte »