Skip to content
DjK Welschensteinach 1964 e.V.
27. November 2017 / Dirk

DJK – SC Hofstetten II

DJK – SC Hofstetten II 2:1

Nach den beiden grandiosen Siegen gegen den SV Reichenbach/G. (7:1) und den SSV Schwaibach (7:0) fehlte der DJK Welschensteinach im Heimspiel gegen die Hofstetter Verbandsligareserve die letzte Entschlossenheit und die Effizienz vor dem gegnerischen Tor, so dass der dritte Heimsieg in Folge zwar gelang, der mit 2:1 dieses Mal aber knapp ausfiel. Dabei hatte die Schwörer-Elf wiederum einen Start nach Maß, nachdem DJK-Torjäger Arian Steiner schon in der 1. Minute nach einer Flanke zum 1:0 eingelocht hatte und in der 6. Minute schien sogar das 2:0 fällig, doch Pirmin Allgaier schoss frei stehend über das Hofstetter Tor. Danach riss bei Welschensteinach aber der Faden, es gelang kaum noch etwas und Hofstetten war mit einigen guten Chancen im Spiel. Marius Jehles strammer Schuss ging in der 21. Minute aber am langen Pfosten vorbei und Ralf Müller traf in der 31. Minute einen Querpass nicht voll, so dass DJK-Keeper Adrian Brucher halten konnte. Die letzte Chance in der Nachspielzeit der ersten Hälfe gehörte dann aber wieder dem Gastgeber, als Arian Steiner einen Freistoß nur an den Innenpfosten setzte, von wo der Ball wieder ins Feld zurück sprang. Auch die zweite Halbzeit brachte bei Regenwetter auf dem schwierig zu bespielenden Boden keine spielerischen Glanzpunkte, aber wiederum ein schnelles Tor, nur dieses Mal auf der anderen Seite. Die DJK klärte nicht energisch genug, Jan Wallner setzte nach und sein noch leicht abgefälschter Schuss landete in der 46. Minute als Bogenlampe zum 1:1 Ausgleich im Welschensteinacher Tor. In der 56. Minute hatte dann Arian Steiner die erneute Führung auf dem Fuß, doch Gästekeeper Sven Lochow hielt den Schuss ins lange Eck bravourös. Danach herrschte jedoch Funkstille, denn gerade die DJK erlaubte sich zu viele Ballverluste und viele abgewehrte Bälle landeten gleich wieder beim Gegner, der es somit nicht allzu schwer hatte, das Remis zu halten und bei einem Konter vielleicht noch auf den Siegtreffer zu hoffen. Dies gelang jedoch nicht, zumal sich Pius Brucker in der 80. Minute die gelbrote Karte einhandelte und die DJK das bessere Ende für sich hatte. Bei einem der wenigen DJK-Angriffe stand die Hofstetter Abwehr in der 87. Minute ein einziges Mal zu offen und so nutzte Julian Ketterer seinen Freiraum mit einem trockenen Schuss zum 2:1 Siegtreffer für die DJK, denn kurz danach war Schluss.

08. DJK-Vereinsgeschehen: DJK – SC Hofstetten II

22. November 2017 / Dirk

DJK – SSV Schwaibach

DJK – SSV Schwaibach 7:0

Im Nachholspiel gegen den SSV Schwaibach zeigte die DJK Welschensteinach eine brillante erste Halbzeit, sie führte zur Pause schon mit 7:0, um dann allerdings im zweiten Durchgang das Fußballspielen komplett einzustellen und den klaren Vorsprung nur noch zu verwalten. Schon mit dem ersten Angriff setzte sich DJK-Torjäger Arian Steiner gegen mehrere Gästeakteure energisch durch und es hieß 1:0. In der 9. Minute zog Julian Ketterer davon, er umspielte noch Keeper Philipp Stüdle und schob den Ball zum 2:0 ins leere Tor. Angriff auf Angriff rollte Richtung Schwaibacher Tor und die Gäste wussten sich oft nur durch Fouls zu helfen. So wurde Arian Steiner in der 24. Minute im Strafraum gelegt und Steiner verwandelte anschließend den fälligen Elfmeter sicher zum 3:0. Steiner legte dann noch zweimal nach, um innerhalb von nur sechs Minuten einen lupenreinen Hattrick zu erzielen. In der 26. Minute senkte sich sein Heber zum 4:0 ins gegnerische Tor und in der 30. Minute gab es nach Foul an Pirmin Allgaier erneut einen Elfer, den Steiner wiederum sicher zum 5:0 verwandelte. Dann waren mal die anderen an der Reihe und so erzielte Moritz Schöner in der 41. Minute mit einem Schuss ins lange Eck das 6:0, dem Pirmin Allgaier in der 45. Minute nach Vorlage von Julian Ketterer den 7:0 Halbzeitstand folgen ließ. Wer jetzt aber dachte, dass dieses Torfestival im zweiten Durchgang seine Fortsetzung nehmen würde, der hatte sich getäuscht. Für den Gastgeber gab es nur noch eine echte Torchance in der 70. Minute, die Pirmin Allgaier frei vor dem Gästekeeper vergeigte. Ansonsten überließ die DJK den Schwaibachern die Initiative, die jetzt auch zu einigen Möglichkeiten kamen, aber vor dem Tor von Adrian Brucher zu unkonzentriert waren. Welschensteinach leistete sich dagegen einen Fehlpass nach dem anderen und konnte zu keinem Zeitpunkt mehr an das druckvolle Spiel der ersten Halbzeit anknüpfen, weil nach Aussage von Coach Gotthard Schwörer jetzt einige Prozent fehlten, die diesen Leistungsunterschied ausmachten.

20. November 2017 / Dirk

Vorbericht: DJK – SC Hofstetten 2

Freitag, 24.11.2017:
19.00 Uhr DJK Welschensteinach – SC Hofstetten 2

Mit dem Heimspiel gegen die Verbandsligareserve des SC Hofstetten beginnt schon wieder die Rückrunde der laufenden Saison mit einem echten Lokalderby. In solch einem Spiel sind die Emotionen immer auf beiden Seiten hoch, ebenso das Engagement und der Einsatz. Die DJK sollte aber vor heimischem Publikum stark genug sein, den Gegner in Schach zu halten und die Punkte einzufahren.

Die zweite Mannschaft hat an diesem Wochenende spielfrei.

Jugendfußball:

Samstag, 25.11.2017:
14.00 Uhr SG Südlichste Ortenau C-Jgd. – SG Welschensteinach C-Jgd.
15.00 Uhr SG Welschensteinach A-Jgd. – SG Kaltbrunn A-Jgd.

Seite 2 von 9612345...101520...Letzte »