Skip to content
DjK Welschensteinach 1964 e.V.
10. Mai 2017 / Dirk

Mehrkampftag in Achern

Ein überaus erfolgreiches Wochenende hatten die drei Vögele-Schwestern Theresa, Lena und Anne von der DJK Welschensteinach beim Mehrkampftag in Achern. Alle drei qualifizierten sich im Blockmehrkampf Wurf für die Badischen Meisterschaften in Langensteinbach und für Theresa Vögele kam noch eine Ortenaumeisterschaft hinzu. Eine Punktlandung gab es für Theresa Vögele mit 1.950 Punkten im Blockmehrkampf Wurf, denn dies war genau die Qualimarke für die Badischen und in ihrer Altersklasse U16 M/W 14/15 war sie mit dieser Punktzahl auf dem ersten Platz nicht zu schlagen, was darüber hinaus noch die Ortenaumeisterschaft bedeutete. Theresa Vögele lief die 80m-Hürden in 14,89sec., sie sprang 4,10m weit, im 100m-Lauf standen 15,50 sec., die Kugel landete bei 7,01m und der Diskus bei 18,08m. Ein Herzschlagfinale lieferten sich Lena und Anne Vögele, ebenfalls im Blockmehrkampf Wurf bei der Jugend U14/W13. Ein einziger Punkt entschied am Ende über Platz eins und zwei. Mit 2.167 Punkten holte sich Lena Vögele den Sieg mit 10,73 sec. im 60m-Hürdenlauf, 4,54m im Weitsprung, 11,60 sec. über 75m, 7,19m im Kugelstoßen und 24,20m im Diskuswurf. Anne Vögele erzielte 10,36 sec. im 60m-Hürdenlauf, 4,54m im Weitsprung, 11,11 sec. über 75m, 6,75m im Kugelstoßen und 19,81m im Diskuswurf. Am Ende waren dies 2.166 Punkte. Lena und Anne Vögele schafften damit beide locker die Quali zur Badischen, die mit 1.800 Punkten festgesetzt war.

Foto: Vögele

Theresa Vögele von der DJK Welschensteinach wurde in Achern Ortanaumeisterin Im Blockmehrkampf Wurf.

Theresa Vögele von der DJK Welschensteinach wurde in Achern Ortanaumeisterin Im Blockmehrkampf Wurf.

09. Mai 2017 / Dirk

Vorbericht: DJK – SG Schweighausen

Samstag, 13.05.2017:
14.30 Uhr DJK Welschensteinach 2 – SG Schweighausen 2
16.30 Uhr DJK Welschensteinach – SG Schweighausen

Nach den beiden letzten Niederlagen, verbunden mit äußerst schwachen Leistungen, bleibt zu hoffen, dass sich die Spieler der DJK Welschensteinach im Derby gegen die SG Schweighausen wieder auf ihre Stärken besinnen und es ihnen gelingt, sich so weit zu steigern, dass mal wieder drei Punkte eingefahren werden können. Dies wäre dann mit Sicherheit auch eine gute Stimmungsgrundlage für das anschließende Frühlingsfest.

Frühlingsfest

Jugendfußball:

Freitag, 12.05.2017:
18.00 Uhr SG Oberharmersbach C2-Jgd. – SG Welschensteinach C2-Jgd.
19.00 Uhr DJK B-Jgd. – SG Ottenheim B-Jgd.

Samstag, 13.05.2017:
12.45 Uhr SV Oberharmersbach E-Jgd. – DJK E-Jgd.
13.00 Uhr SG Welschensteinach C-Jgd. – SG Oberharmersbach C-Jgd.

08. Mai 2017 / Dirk

DJK – SV Dörlinbach

DJK – SV Dörlinbach 1:3

Die DJK Welschensteinach hat anscheinend das Fußballspielen verlernt. Nach einer wiederum schwachen Leistung kassierte der Gastgeber im Heimspiel gegen den SV Dörlinbach beim 1:3 die dritte Niederlage in Folge. Dabei hatte die Schwörer-Elf zumindest in der ersten Halbzeit ein Chancenübergewicht, doch wenn es mal nicht läuft, bleiben auch die besten Möglichkeiten ungenutzt. Niklas Schwendemann schoss in der 25. Minute über das leere Dörlinbacher Tor und in der 31. Minute scheiterte Fabian Schöner aus guter Schussposition an Gästekeeper Noah Rothweiler, der auch in der 43. Minute einen platzierten Schuss von Denis Schroth gerade noch um den Pfosten drehen konnte, Halbzeit 0:0. Zu Beginn des zweiten Durchgangs schlug dann aber Dörlinbach gnadenlos zu, als Philipp Kasper in der 52. Minute einen berechtigten Foulelfmeter sicher zum 0:1 verwandelte und nur zwei Minuten später die DJK-Abwehr mehr Spalier stand, als entscheidend einzugreifen, so dass Tobias Müllerleile alle Zeit der Welt hatte, sich die Ecke auszusuchen und auf 0:2 zu erhöhen. Welschensteinach stand jetzt hinter unsortiert, jeder abgewehrte Ball landete sofort wieder beim Gegner, der somit keine Mühe hatte, selbst zu Chancen zu kommen und diese auch zu nutzen. Einen perfekt vorgetragenen Konter, allerdings wieder ohne große Gegenwehr der DJK, schloss Dörlinbach durch Oliver Griesbaum in der 58. Minute kurz und schmerzlos zum 0:3 ab. Glück für Welschensteinach in der 65. Minute, als Tobias Müllerleile auch mal verzog und den Ball frei drüber schoss. Die DJK versuchte zwar weiterhin ihr Glück, doch nach einem Schuss von Moritz Schöner in der 70. Minute stand die Querlatte des Gästetores einem Torerfolg im Weg. In der 75. Minute hatte Schöner dann mehr Glück, sein nächster Versuch landete zum 1:3 im Dörlinbacher Tor. Dieser Anschlusstreffer kam jedoch zu spät, auch weil die DJK bis dahin zu viele Ballverluste und Abspielfehler hatte, so dass Dörlinbach, ohne die Gästeleistung schmälern zu wollen, einfach zu den drei Punkten kam, weil man nur auf die Fehler der DJK warten musste.

13. DJK-Vereinsgeschehen: DJK – SV Dörlinbach

Seite 15 von 91« Erste...510...1314151617...202530...Letzte »