Skip to content
DjK Welschensteinach 1964 e.V.
22. August 2014 / Dirk

Sportabzeichen Sommerspaßprogramm

Im Rahmen des Sommerspaßprogramms der Gemeinde Steinach bietet die DJK Welschensteinach in Kooperation mit dem TV Steinach die Möglichkeit, das Sportabzeichen abzulegen. An dieser Aktion nahmen dieses Mal zwanzig Kinder teil:

Nele Dold, Adrian Czepdkowski, Emily Göhringer, Anne Kasper, Mara Ketterer, Finn Lehmann, John Mellert, Luca Meßmer, Felicitas Moser, Sabrina Neumaier, LeAnn Schmider, Henry Schöner, Kilian Schwendemann, Silas Schwendemann, Valentine Streif, Anne Vögele, Fabio Vögele, Lena Vögele, Theresa Vögele und Maya Weber.

Vorgeschrieben waren fünf Disziplinblöcke, die an die Teilnehmer verschiedene Ansprüche stellten. Auf dem Sportgelände der DJK Welschensteinach ging es im Weitsprung zunächst um die Bewegungskoordination, beim Ballwerfen um Kraft und im 30m- bzw. 50m Sprint war natürlich die Schnelligkeit gefordert. Im 800m-Lauf war dagegen die Ausdauer gefragt und zum Schluss ging es nach dem Umzug ins Steinacher Schwimmbad über die 50m-Stecke um die Schnelligkeit im Wasser. Als Belohnung gab es anschließend ein Eis. Nach der Auswertung der Ergebnisse im Sportamt werden noch die Urkunden und Medaillen überreicht.

Foto und Text: Hans-Peter Steiner

Sommerspaßprogramm

Sommerspaßprogramm

31. Juli 2014 / Dirk

Mode-Giesler-Cup 2014 – AH

Beim AH-Mode-Giesler-Cup in Welschensteinach holte sich die gastgebende DJK ungeschlagen und ohne jedes Gegentor den Turniersieg. Im Endspiel wurde der SC Hofstetten knapp aber verdient mit 1:0 geschlagen: Die Gruppenspiele ergaben zunächst folgende Ergebnisse: Gruppe A, FC Fischerbach – SC Hofstetten 0:3; SV Steinach – FC Fischerbach 1:2; SC Hofstetten – SV Steinach 0:0. Gruppe B, DJK Welschensteinach – SV Mühlenbach 2:0; SV Haslach – DJK Welschensteinach 0:1, SV Mühlenbach – SV Haslach 1:0. Somit kam es im Spiel um Platz fünf zur Begegnung zwischen dem SV Steinach und dem SV Haslach, die nach regulärer Spielzeit Unentschieden stand, so dass ein Elfmeterschießen erforderlich war. Die Alten Herren aus Haslach behielten am Ende beim 6:4 die Oberhand. Ebenso wurde das kleine Finale um Platz drei durch Elfmeterschießen entschieden, wobei hier der SV Mühlenbach den FC Fischerbach mit 3:1 schlug. Im Finale der beiden Gruppensieger DJK Welschensteinach und SC Hofstetten war es ebenso spannend. Ein spätes Tor von Jürgen Weber sorgte für das entscheidende 1:0 der DJK, die mehr vom Spiel hatte, ihre leichte Überlegenheit aber nicht in Tore ummünzen konnte. Hofstetten war durch Konter jederzeit gefährlich und hätte so das Spiel auch entscheiden können. Letztendlich ging der knappe DJK-Erfolg aber in Ordnung.

Foto: Steiner

Die Alten Herren der DJK Welschensteinach (li.) holten sich den Turniersieg beim Mode-Giesler-Cup in Welschensteinach durch ein knappes 1:0 gegen den SC Hofstetten (re.)

Die Alten Herren der DJK Welschensteinach (li.) holten sich den Turniersieg beim Mode-Giesler-Cup in Welschensteinach durch ein knappes 1:0 gegen den SC Hofstetten (re.)

 

28. Juli 2014 / Dirk

Mode-Giesler-Cup 2014 – Finalspiele

Durch einen in letzter Minute sicher gestellten 4:3 Sieg über Seriensieger SC Hofstetten holte sich der SV Haslach vor der Rekordkulisse von 450 Zuschauern den Turniersieg beim Mode-Giesler-Cup in Welschensteinach. Bei bestem Fußballwetter zeigten alle Mannschaften gute Leistungen und in den drei Finalspielen gab es immerhin neunzehn Tore zu sehen. Schon das Spiel um Platz fünf zwischen dem SV Mühlenbach und dem FC Fischerbach war sehr spannend, denn als Patrick Kalafatis in der 5. Minute zum 1:0 für Fischerbach vorgelegt hatte, glich Mühlenbach in der 10. Minute durch Torsten Grießbaum wieder aus. Auch die erneute Führung durch Mario Braig in der 73. Minute konnte Michael Uhl in der 83. Minute wieder egalisieren, wobei beide Mannschaften zwischenzeitlich noch weitere beste Chancen ausließen, um den Sieg in der regulären Spielzeit zu erzielen. So musste das Elfmeterschießen die Entscheidung bringen und im ersten Durchgang verwandelten alle fünf Spieler jeder Mannschaft  ihre Elfer sicher. Erst beim sechsten Schützen hatte Mühlenbach Pech, der nur die Latte traf. Im Lokalderby zwischen Gastgeber DJK und dem SV Steinach war DJK-Talent Arian Steiner der Mann des Spiels, denn er steuerte beim 5:3 Sieg gleich vier Tore bei. Steiner legte in der 12. Minute mit einem Freistoßtreffer zum 1:0 vor, Steinach zog durch Claudius Kreyers Kopfball in der 23. Minute zum 1:1 nach. Dann nutzte David Maier in der 29. Minute ein Missverständnis in der Steinacher Abwehr zum 2:1, aber wiederum war Kreyer in der 35. Minute per Kopfball zur Stelle, 2:2. Dieses Schema setzte sich dann auch in der zweiten Halbzeit fort, ein Linksschuss von Arian Steiner in der 48. Minute bedeutete das 3:2 für die DJK, nur dieses Mal war es Fabian Offenburger, der Steinach in der 70. Minute wieder jubeln ließ, 3:3. In der Schlussphase zeigte die DJK dann mehr Biss und Arian Steiner krönte seine gute Leistung mit dem 4:3 (73.) und dem dann entscheidenden 5:3 (76.), das schließlich den dritten Turnierplatz bedeutete. Ähnlich torreich und dramatisch verlief dann auch das Finale zwischen den beiden Bezirksligisten SC Hofstetten und SV Haslach. Ahmet Celiks Führungstreffer in der 2. Minute für Haslach konnte Jakob Schätzle in der 10. Minute ausgleichen und als Markus Hansmann nach einer Ecke in der 20. Minute als kleinster Spieler zum Kopfball kam, hieß es 2:1. Aber wiederum schlug Hofstetten zurück, dieses Mal durch Nico Obert, der in der 58. Minute per Kopfball zum 2:2 erfolgreich war. Obert legte dann in der 65. Minute gleich nach und als Hofstetten jetzt beim 3:2 zum ersten Mal in Führung lag, deutete alles auf einen weiteren Turniersieg hin. Haslach glaubte aber weiterhin an seine Chance und als Giulio Tamburello in der 87. Minute zum 3:3 Ausgleich traf, war alles wieder offen. Haslachs Glück war dann in der ersten Minute der Nachspielzeit perfekt, denn dort traf Markus Hansmann zum natürlich viel umjubelten 4:3 Siegtreffer für Haslach, das damit Turniersieger wurde und mit insgesamt zehn Toren auch die treffsicherste Mannschaft des Turniers stellte.

Foto: Steiner

Der SV Haslach (links, weiße Trikots) holte sich beim Mode-Giesler-Cup in Welschensteinach den Turniersieg gegen den sonstigen Seriensieger SC Hofstetten (rechts, rote Trikots).

Der SV Haslach (links, weiße Trikots) holte sich beim Mode-Giesler-Cup in Welschensteinach den Turniersieg gegen den sonstigen Seriensieger SC Hofstetten (rechts, rote Trikots).

 

Seite 138 von 150« Erste...51015...136137138139140...145150...Letzte »