Skip to content
DjK Welschensteinach 1964 e.V.
24. November 2014 / Dirk

DJK Welschensteinach – SSV Schwaibach

DJK Welschensteinach – SSV Schwaibach 1:2

Fast wäre der DJK Welschensteinach bei der knappen 1:2 Heimniederlage gegen den Kellerliga-Tabellenzweiten SSV Schwaibach eine kleine Überraschung gelungen, doch mit dem verdienten 1:1 und einem Punktgewinn wurde es nichts, weil der Gast praktisch mit dem Schlusspfiff noch den Sieg bringenden Treffer markierte und so die Punkte glücklich mitnahm. Insgesamt bot das Spiel nur wenig Höhepunkte, obwohl Schwaibach schon nach vier Minuten einen Abspielfehler der DJK zum schnellen Konter nutzte, den Torjäger Christoph Bauernschmidt mit einem Kopfball erfolgreich zum 0:1 abschloss. Die DJK kam nur selten ins Spiel, weil man sich im Aufbau einfach zu viele Fehler erlaubte und so das Gästetor nur selten in Gefahr bringen konnte. Erst in der 38. Minute prüfte Pirmin Allgaier mit einem Schuss Gästekeeper Robert Unrau, der aber keine große Mühe hatte, den Ball zu klären. Die klareren Chancen hatte Schwaibach, immer wieder durch Bauernschmidt, der in der ersten Hälfte aber noch zweimal in DJK-Keeper Patrick Huber seinen Meister fand, so dass es zur Pause beim knappen 0:1 blieb. In der 53. Minute gelang dann Arian Steiner der 1:1 Ausgleich und von da an war das Spiel ausgeglichen, allerdings ohne zwingende Chancen auf beiden Seiten. So deutete alles auf ein Remis hin, mit dem man bei der DJK natürlich zufrieden gewesen wäre. Doch dann genügte eine Unaufmerksamkeit in der ersten Minute der Nachspielzeit, die Maxim Burych nach einem Querpass frei stehend zum 1:2 nutzte, das Schwaibach im Titelrennen drei wichtige Punkte brachte, während die DJK weiterhin im Tabellenkeller fest hängt.

18. November 2014 / Dirk

Vorbericht: DJK – SSV Schwaibach

Sonntag, 23.11.2014:
12.30 Uhr DJK Welschensteinach II – SSV Schwaibach II
14.30 Uhr DJK Welschensteinach I – SSV Schwaibach I

Das Warten auf den ersten Heimsieg in der laufenden Saison geht auch nach der 1:2 Heimniederlage gegen die Hausacher Landesligareserve weiter. Die nächste Möglichkeit, dieses Ziel zu erreichen, bietet sich nun am Sonntag beim Rückrundenauftakt zu Hause gegen den SSV Schwaibach. Die Gäste werden auf Grund ihrer momentanen Tabellenlage aber die Punkte nicht freiwillig abgeben, denn Schwaibach liegt auf Platz zwei mit nur zwei Punkten Rückstand auf den Tabellenführer und von daher zählt für den SSV eigentlich nur ein Auswärtssieg, um diese Position zu halten oder gar zu verbessern.

Jugendfußball:

Freitag, 21.11.2014:
18.30 Uhr SV Steinach C-Jgd. – DJK C-Jgd.

Samstag, 22.11.2014:
13.30 Uhr SG Kuhbach-Reichenbach A-Jgd. – SG Welschensteinach A-Jgd.
14.00 Uhr FV Biberach D-Jgd. – DJK D-Jgd.

18. November 2014 / Dirk

DJK Welschensteinach – SV Hausach

DJK Welschensteinach – SV Hausach 1:2

Nach drei Spielen ohne Niederlage musste sich Kellerligist DJK Welschensteinach bei der 1:2 Heimniederlage gegen die Hausacher Landesligareserve mal wieder geschlagen geben. Der Gästesieg war zwar verdient, doch aus Sicht der DJK waren die beiden Gegentore vermeidbar. So nutzte Benjamin Becherer bereits in der 7. Minute einen Stellungsfehler in der Welschensteinacher Hintermannschaft und es hieß 0:1. Unmittelbar nach dem Wiederanstoß hätte die DJK aber ausgleichen können, doch Steffen Schwendemann traf in der 9. Minute nur die Unterkante der Latte des Hausacher Tores. In der 13. Minute war das 1:1 aber fällig, als sich David Maier gegen zwei Hausacher durchsetzte und auch Jan Kiefer im Gästetor keine Chance ließ. Damit hatte die DJK aber ihr Pulver schon fast verschossen, denn bis zum Halbzeitpfiff gab es nur noch Hausacher Chancen und die DJK hatte es ihrem Keeper Patrick Huber zu verdanken, dass das Remis noch eine Weile stand. So hielt Huber in der 21. Minute einen Schuss von Marius Matt und in der 24. Minute sahen alle das Leder nach einem Kopfball von Philipp Armbruster schon im Tor, aber der DJK-Keeper brachte den Ball noch mit den Fingerspitzen über die Querlatte. Huber zum Dritten dann in der 43. Minute, als er gleich zweimal gegen Marvin Maier klärte, der eigentlich nur hätte einschieben müssen. Kurz vor dem Halbzeitpfiff war das 1:2 dann aber doch fällig, als Kevin Rapp nach einer Ecke direkt vor dem DJK-Tor an den Ball kam und diesen zur erneuten Führung einlochte, wiederum vermeidbar. Im zweiten Durchgang herrschte dann vor beiden Toren nahezu Funkstille. Die DJK stand trotz des Rückstandes defensiv und ließ kaum mehr weitere Gästechancen mehr zu und auch Hausach hatte es nicht allzu schwer, die DJK vom eigenen Tor fernzuhalten. So hatte der Gastgeber in der zweiten Halbzeit eigentlich keine Torchance mehr und Hausach nur noch eine und die vergab Nico Wille, der nach einem Querpass in der 83. Minute nur den Außenpfosten traf, so dass es beim 1:2 blieb.

Seite 106 von 125« Erste...51015...104105106107108...115120125...Letzte »