Skip to content
DjK Welschensteinach 1964 e.V.
15. Mai 2019 / Dirk

DJK – FC Fischerbach

DJK – FC Fischerbach 1:4

Eine auch in dieser Höhe völlig unnötige 1:4 Heimniederlage bezog die DJK Welschensteinach im Derby gegen den FC Fischerbach. Der Gastgeber war über die gesamte Distanz ein ebenbürtiger Gegner, sogar mit einem leichten Chancenplus, doch Fischerbach profitierte von einem unglücklichen DJK-Eigentor kurz vor Schluss zum 1:2 und ließ dann in der Nachspielzeit gegen eine völlig offene Welschensteinacher Hintermannschaft noch zwei weitere Tore folgen. Die DJK hatte ihre erste Chance in der 10. Minute, als Nicolai Beha nur das Außennetz traf. Auf der Gegenseite schoss Fabian Schätzle in der 15. Minute knapp über das Tordreieck und in der 23. Minute war Gästekeeper Benjamin Ramsteiner im kurzen Eck zur Stelle, um ein Schuss von Fabian Meßmer zu parieren. In der 26. Minute zog dann Felix Nold aus halbrechter Position überraschend ab und sein Versuch landete zum 0:1 im Welschensteinacher Tor. Die DJK erspielte sich aber auch weiterhin ihre Chancen, doch vor dem Fischerbacher Tor fehlte die letzte Konsequenz. So verstolperte Florian Göppert in der 39. Minute den Ball frei vor dem Gästegehäuse und in der 45. Minute traf Jonas Heizmann das Leder nach einer Dold-Flanke nicht genau genug, das dann daneben ging. So ging es auch nach dem Seitenwechsel weiter, bei einem Schuss von Julian Ketterer in der 52. Minute fehlten ebenso die berühmten Zentimeter. In der 60. Minute kam bei der DJK dann Bertram Vollmer ins Spiel, der gleich bei seiner ersten Aktion eine Freistoßflanke mit dem Kopf zum verdienten 1:1 ins Fischerbacher Tor verlängerte. Vom Gast war in der Offensive jetzt kaum noch etwas zu sehen, doch dann kam in der 85. Minute ein weiter Einwurf in den DJK-Strafraum, alle sprangen hoch und der Ball ging, wohl von Keeper Markus Luchner zuletzt berührt, ins Tor zum völlig überraschenden 1:2. Welschensteinach versuchte aber auch nach dem erneuten Rückschlag das Beste, doch an diesem Tag fehlte das notwendige Glück, sonst wäre der Schuss von Bertram Vollmer in der 87. Minute nicht an der Querlatte gelandet, sondern zum erneuten Ausgleich im Tor. Die DJK versuchte alles, sie öffnete jetzt natürlich total ihre Deckung, was Fischerbach gnadenlos zu zwei weiteren Gegentreffern in der Nachspielzeit nutzte. Beide Male konnte Moritz Faber in der 91. und 93. Minute alleine auf das DJK-Tor zulaufen und er behielt die Nerven, um den 1:4 Endstand zu erzielen.

12. DJK-Vereinsgeschehen: DJK – FC Fischerbach

06. Mai 2019 / Dirk

DJK – FC Wolfach

DJK – FC Wolfach 5:1

Nach zuletzt sieben Spielen ohne dreifachen Punktgewinn, darunter vier Unentschieden, gelang der DJK Welschensteinach im Heimspiel gegen den FC Wolfach wieder einmal ein Sieg, der dann mit 5:1 auch klar ausfiel. Die DJK hatte einen guten Start, denn schon in der 10. Minute verwandelte Jonas Heizmann einen an ihm selbst verschuldeten Foulelfmeter sicher zum 1:0. Danach traf Julian Ketterer in der 15. Minute nur das Außennetz und in der 22. Minute wurde ein vielversprechender Konter zu unkonzentriert abgeschlossen. Nach einem weiten Abschlag von Keeper Markus Luchner hatte dann Pirmin Allgaier in der 25. Minute freie Bahn, die er zum 2:0 nutzte. Mit der ersten guten Torchance gelang Wolfach in der 30. Minute aber der 2:1 Anschlusstreffer, als Jonathan Schwab nach einer Flanke völlig frei zum Kopfball kam. Danach hatte die DJK noch zweimal Glück, so dass sie den knappen Vorsprung mit in die Halbzeitpause nahm. Kurz nach Wiederanpfiff verhinderte dann DJK-Keeper Luchner in der 48. Minute mit einem fast unglaublichen Reflex den 2:2 Ausgleich nach einem Schuss von Dennis Pracht. Dann war aber wieder die DJK an der Reihe, die nach einer knappen Stunde mit einem Doppelschlag für die Vorentscheidung sorgte. In der 58. Minute lenkte Bertram Vollmer ein Zuspiel von Julian Ketterer elegant mit der Hacke zum 3:1 ins lange Eck und in der 60. Minute verwertete der mit aufgerückte David Maier eine präzise Flanke von Nicolai Beha per Kopfball zum 4:1. Wolfach gab sich zwar noch nicht auf, doch das Welschensteinacher Tor geriet kaum mehr in Gefahr. In der 78. Minute klärte Nicolai Beha auf der Linie und in der 82. Minute musste sich Keeper Luchner noch einmal gewaltig strecken, doch ansonsten stand die Welschensteinach Abwehr gut und verhinderte einen weiteren Gegentreffer. Den Schlusspunkt setzte so der Gastgeber, als die Wolfacher Abwehr den Ball nicht aus der Gefahrenzone brachte und Nicolai Beha in der 87. Minute mit einem platzierten Schuss aus kurzer Distanz den 5:1 Endstand erzielte, der beim anschließenden Frühlingsfest gefeiert wurde.

Keeper Markus Luchner

Keeper Markus Luchner

30. April 2019 / Dirk

Vorbericht: DJK – FC Wolfach

Samstag, 04.05.2019:
15.00 Uhr DJK Welschensteinach 2 – FC Wolfach 2
17.00 Uhr DJK Welschensteinach – FC Wolfach

Mit der DJK Welschensteinach und dem FC Wolfach treffen am Samstag zwei Mannschaften aufeinander, die mit dem bisherigen Saisonverlauf nicht zufrieden sein können. Dies mag daran liegen, dass sich beide im Umbruch befinden und in der jüngsten Vergangenheit in beiden Teams auch viele verletzte Spieler zu beklagen waren und es immer noch sind. So darf man gespannt sein, wer am Samstag das Beste aus diesem Manko macht, wobei für die DJK der Heimvorteil schon entscheidend sein sollte, um die Punkte im eigenen Lager zu behalten.

Gleichzeitig findet zu diesem Spiel das DJK-Frühlingsfest statt, zu dem alle herzlich eingeladen sind, um während des Spiels und natürlich auch danach vergnügte Stunden im Clubheim zu verbringe

Jugendfußball:

Freitag, 03.05.2019:
18.30 Uhr SV Gengenbach D-Jgd. – SG Steinach D-Jgd.

Samstag, 04.05.2019:
14.30 Uhr SG Welschensteinach C-Jgd. – FV Langenwinkel C-Jgd. (In Steinach)
14.45 Uhr SV Schapbach D2-Jgd. – SG Steinach D2-Jgd.

Sonntag, 05.05.2019:
13.00 Uhr SG Mahlberg A-Jgd. – SG Welschensteinach A-Jgd.

Seite 10 von 141« Erste...5...89101112...152025...Letzte »