Skip to content
DjK Welschensteinach 1964 e.V.
17. September 2019 / Dirk

SV Reichenbach/Gengenbach – DJK

SV Reichenbach/Gengenbach – DJK 3:0

Wer keine Tore schießt, der kann auch kein Spiel gewinnen. Diese alte Floskel traf das Auswärtsspiel der DJK Welschensteinach beim SV Reichenbach/G. genau auf den Kopf. Beim 3:0 Sieg des Gastgebers erzielte dieser mit sechs Torschüssen gleich drei Treffer, während die DJK bei einem Chancenübergewicht nur den Pfosten traf und dazu noch einen Elfer vergab. Welschensteinach hatte den besseren Start und die Kalt-Elf erarbeitete sich auch die ersten Torchancen. Kalt selbst hatte aber in der 8. Minute Pech, als sein Schuss nur am Pfosten landete. Auf der anderen Seite hebelte dagegen ein einfacher Diagonalpass die gesamte DJK-Abwehr aus, Torjäger Jan Braun lief alleine auf das DJK-Tor zu und verwandelte sicher zum 1:0. In der 22. Minute ließ Reichenbach dann das 2:0 folgen, als Benjamin Harter kurzentschlossen abzog und der Ball im kurzen Eck einschlug. Danach leistete sich die DJK-Abwehr einen ihrer obligatorischen Patzer, Jan Braun ergatterte den Ball, schoss diesen aberfrei stehend mit einem versuchten Heber in die Arme von Keeper Adrian Brucher. Damit hatte der Gastgeber sein Pulver aber auch schon verschossen und in der verbleibenden Spielzeit vor dem Halbzeitpfiff hätte die DJK den Rückstand sogar ausgleichen können. In der 32. Minute vergab Nicolai Beha nach einer Flanke aber eine klare Kopfballchance und in der 37. Minute scheiterte Spielertrainer Jonathan Kalt gleich zweimal hintereinander am glänzend reagierenden Reichenbacher Keeper Andreas Armbruster. Der Gastgeber hatte jetzt bange Minuten zu überstehenund er klärte in der 39. Minute gerade noch auf der Torlinie. Die klarste Chance zum so wichtigen Anschlusstreffer noch vor der Pause vergab dann Julian Weber, der in der 41. Minute mit einem Foulelfmeter an Keeper Armbruster scheiterte. Auch nach dem Wechsel versuchte die DJK noch einmal alles, doch die vorgetragenen Angriffe waren bei allem Einsatz zu harmlos und Reichenbach konnte seinen Kasten sauber halten, auch bei einem Schuss von Nicolai Beha, der in der 75. Minute knapp drüber ging. Stattdessen klärte die DJK in der 83. Minute zu anfängerhaft, was in einem Elfer für Reichenbach resultierte, den Dominik Panter sicher zum 3:0 Endstand verwandelte.

09. September 2019 / Dirk

DJK – SV Oberwolfach II

DJK – SV Oberwolfach II 2:5

Bei der 2:5 Heimniederlage gegen den SV Oberwolfach 2 zeigten die Spieler der DJK Welschensteinach kämpferisch zwar eine gute Vorstellung, doch die Spielqualität ließ oft zu wünschen übrig. Auch war die Fehlerquote im Welschensteinacher Spiel wieder sehr hoch, so dass es der Gegner, der ein starkes Spiel ablieferte, oft nicht schwer hatte, zu Chancen oder zum Torerfolg zu kommen. So musste beispielsweise Daniel Lohrke in der 23. Minute einen unnötigen Querpass der DJK am eigenen Strafraum nur aufnehmen und zum 0:1 einschieben. Zwei Minuten später hatte Welschensteinach Glück, als Julian Echle nach einem schnell vorgetragenen Angriff nur den Pfosten traf. Danach hatte aber auch die DJK ihre Möglichkeiten und nachdem Pirmin Allgaier in der 26. Minute noch abgeblockt wurde, nahm Jonas Heizmann in der 28. Minute genau Maß und es hieß 1:1. Die Freude darüber dauerte aber nicht lange, denn in der 30. Minute wurde ein Freistoß von Daniel Lohrke leicht abgefälscht und der Ball landete zur erneuten Gästeführung im DJK-Tor, 1:2. Oberwolfach schlug kurz vor dem Halbzeitpfiff dann noch einmal zu, nach einem Querpass stand Julian Echle zehn Meter vor dem Tor völlig frei und er markierte mühelos das 1:3. Dies schien schon eine Vorentscheidung gewesen zu sein, doch die DJK gab sich nicht auf, denn gleich nach Wiederanpfiff sorgte Nicolai Beha für den 2:3 Anschlusstreffer und die Begegnung war wieder offen. Ein weiter Freistoß wurde auf Beha quer gelegt und er hatte in der 47. Minute keine Mühe, den Ball aus kurzer Distanz einzuschieben. Danach leistete sich Welschensteinach aber zu viele einfache Abspielfehler, die Oberwolfach gleich zu gefährlichen Gegenangriffen gegen die nicht immer sattelfeste DJK-Abwehr nutzte. Julian Echle schoss in der 69. Minute aber völlig frei stehend über das Tor, doch in der 75. Minute ließ Dominik Schuler seinen Gegenspieler aussteigen und er erhöhte mit einem Schuss ins lange Eck auf 2:4. Aber auch jetzt hielt der Gastgeber noch dagegen und hätte nicht der Schiedsrichter ein reguläres DJK-Tor wegen angeblichem Abseits aberkannt, wäre es noch einmal spannend geworden. Stattdessen klärte Oberwolfach in der 88. Minute einen Welschensteinacher Freistoß, hatte im Gegenzug viel Platz, den Julian Echle mit einem Solo zum 2:5 Endstand nutzte, für den Gast völlig verdient, aber aus Sicht der DJK etwas zu hoch.

2. DJK-Vereinsgeschehen: DJK – SV Oberwolfach II

02. September 2019 / Dirk

Einweihung des neuen Kleinspielfeldes (Voranzeige)

Unser neues Kleinspielfeld mit Kunststoffbelag ist nun schon seit einigen Wochen nutzbar und von daher gehört es sich aus, dieses offiziell einzuweihen. Die Feierlichkeiten finden am Sonntag, 22.09.2019 ab 11 Uhr statt, verbunden mit einem entsprechenden Rahmenprogramm, das wir an dieser Stelle noch detailliert bekannt geben. Da der neue Belag auch von den Leichtathleten benutzt werden kann, finden ebenso die Kreismeisterschaften des Kreises Offenburg für die Jahrgänge U12 und jünger statt. Also haben wir seit langer Zeit auch mal wieder einen offiziellen Wettkampf auf unserer Anlage und wir wollen dazu jetzt schon alle einladen, die jungen Leichtathleten zu unterstützen.

Seite 10 von 151« Erste...5...89101112...152025...Letzte »