Skip to content
DjK Welschensteinach 1964 e.V.
17. Oktober 2019 / Dirk

TuS Kinzigtal – DJK

TuS Kinzigtal – DJK 1:1

Mit einem 1:1 Unentschieden kehrte die DJK Welschensteinach vom Auswärtsspiel beim TuS Kinzigtal zurück. Gemessen an der Tatsache, dass die DJK die beiden Spiele der letzten Saison gegen den erstarkten TuS verloren hatte und dass man auch in diesem Spiel in Rückstand lag, ein kleiner Erfolg. In Anbetracht der Spielanteile und den herausgespielten Chancen war für die Kalt-Elf aber mehr drin. Denn schon in der 5. Minute tauchte Nicolai Beha alleine vor dem TuS-Tor auf, er setzte den Ball aber daneben. Die DJK hatte in der 10. Minute dann aber auch Glück, als ein abgefälschter Schuss der Gastgeber noch den Außenpfosten streifte. Welschensteinach hatte danach aber alles im Griff, nur vor dem gegnerischen Tor fehlte beim letzten Pass oder beim Abschluss die notwendige Präzision, so dass sichzwar einige Torchancen ergaben, diese letztendlich aber nicht zwingend genug waren. So schien man mit dem 0:0 in die Pause zu gehen, doch dann konnte sich der TuS einmal durchsetzen, einen Rückpass von der Torauslinie nahm SpielertrainerManuel Riedel direkt ab und es hieß 1:0. So machte sich die DJK nach dem Seitenwechsel daran, diesen Rückstand aufzuholen, doch in der 48. Minute ging ein Kopfball von Moritz Schöner am Tor vorbei und in der 51. Minute hatten die DJK-ler den Torschrei schon auf den Lippen, als Jonas Heizmann aus kürzester Distanz eine Flanke verlängerte, aber aus zwei Metern nur TuS-Keeper Nami Güven traf. Auf der anderen Seite scheiterte auch Johannes Armbruster in der 65. Minute an Adrian Brucher im DJK-Tor. Die Welschensteinacher Bemühungen wurden dann in der 71. Minute aber belohnt, als Nicolai Beha Nami Güven tunnelte und zum verdienten 1:1 ausglich. In der Schlussphase hätten beide Mannschaften noch nachlegen können, doch weitere gute Schusschancen wurden von der DJK zu überhastet vergeben und hätte nicht Moritz Schöner in der 88. Minute auf der Linie geklärt, wäre der eine Punkt auch noch weg gewesen. So blieb es beim Remis, das der DJK nicht weiterhalf, da die Mannschaften vor ihr in der Tabelle mit teilweise überraschenden Siegen aufwarteten und sich etwas absetzen konnten.

 

Hinterlasse hier einen Kommentar