Skip to content
DjK Welschensteinach 1964 e.V.
22. Mai 2018 / Dirk

SSV Schwaibach – DJK

 SSV Schwaibach – DJK 2:1

Eine vermeidbare 2:1 Niederlage bezog die DK Welschensteinach im Auswärtsspiel beim SSV Schwaibach. Die Schwörer-Elf machte im ersten Durchgang dem Gastgeber das Tore schießen zu einfach und in der zweiten Halbzeit gelang es ihr nicht, die dann vorhandene Überlegenheit in genügend Chancen oder Tore umzusetzen. Schon in der 4. Minute legte Christoph Bauernschmid per Kopfball für Steffen Gießler auf, der dann in aller Seelenruhe zum 1:0 einschieben konnte, von der DJK-Abwehr war da nichts zu sehen. Schwaibach konnte nach Belieben kombinieren und hätte nicht DJK-Keeper Adrian Brucher in der 15. Minute gegen den völlig frei stehenden Nico Hollinger geklärt, wäre schon das 2:0 fällig gewesen. Die einzig nennenswerte Welschensteinacher Chance vor der Pause hatte Moritz Schöner in der 35. Minute, dessen Freistoß aus spitzem Winkel von Schwaibachs Keeper Philipp Steidle gerade noch gehalten werden konnte. Auf der anderen Seite dann das 2:0 in der 37. Minute durch Nico Hollinger, der einen aus Sicht der DJK unnötigen aber berechtigten Foulelfmeter sicher verwandelte. Nach dem Seitenwechsel war die DJK dann präsenter und sie bestimmte nun das Spiel. Schwaibach kam kaum mehr zu nennenswerten Chancen, aber auch Welschensteinach gelang es nicht, so viel Druck auszuüben, dass das Tor des Gastgebers in ernsthafte Gefahr geriet. Tim Ketterer scheiterte in der 73. Minute an Schwaibachs Torwart Philipp Steidle und in der 85. Minute wurden die Welschensteinacher Bemühungen dann belohnt, als Jonas Heizmann aus zwanzig Metern Torentfernung zum 2:1 Anschlusstreffer einlochte. Dieser kam jedoch zu spät, Schwaibach brachte den Dreier über die Zeit und die DJK ging leer aus, weil sie zu lange nicht im Spiel war.

Hinterlasse hier einen Kommentar