Skip to content
DjK Welschensteinach 1964 e.V.
02. August 2018 / Dirk

Rothaus-Bezirkspokal

Durch einen klaren und verdienten 2:0 Sieg beim SC Önsbach erreichte die DJK Welschensteinach die zweite Runde des Rothaus-Bezirkspokal. Die erste Halbzeit verlief allerdings noch recht zerfahren, die DJK war zwar feldüberlegen, aber ohne zwingende Torchance, da der letzte Pass nicht ankam und es insgesamt zu viele Fehlpässe gab. Der Gastgeber hatte einen Torschuss zu verzeichnen, den DJK-Keeper Adrian Brucher aber reaktionsschnell hielt. In der zweiten Halbzeit nahm Spielertrainer Jonathan Kalt einige Umstellungen vor und jetzt lief es besser. In der 50. Minute vergab Julian Weber noch eine Kopfballchance, doch dann erzielte Kalt selbst das 1:0 nach toller Vorarbeit von Jonas Heizmann und Pirmin Allgaier. Danach vergaben Jonas Heizmann und Nicolai Beha weitere Möglichkeiten für die DJK, die dann in der 70. Minute nachlegte. Jonathan Kalt wurde nach einem Solo im Strafraum gefoult und Jonas Heizmann verwandelte den fälligen Elfmeter sicher zum 2:0. Zwischendurch kam auch Önsbach noch zu Gelegenheiten, aber Adrian Brucher hielt seinen Kasten mit guten Paraden sauber. Welschensteinach versuchte in der Schlussphase, über Konter zum Erfolg zu kommen, doch außer einem Lattenschuss von Pirmin Allgaier sprang nicht Nennenswertes oder gar ein weiteres Tor heraus, so dass es beim 2:0 blieb.

Spielertrainer und Torschütze Jonathan Kalt.

Spielertrainer und Torschütze Jonathan Kalt.

Hinterlasse hier einen Kommentar