Skip to content
DjK Welschensteinach 1964 e.V.
02. September 2019 / Dirk

FC Fischerbach – DJK

FC Fischerbach – DJK 1:0

In einem spielerisch mäßigen, aber jederzeit spannenden Derby schlug sich die DJK Welschensteinach bei der 0:1 Niederlage in Fischerbach durch ein unglückliches Eigentor selbst. Der Gastgeber fand zunächst besser ins Spiel und er hatte in der Anfangsphase bei zwei Kopfbällen von Timo Leukel (9.) und Fabio Bächle (18.) gute Möglichkeiten zur Führung, die aber ungenutzt blieben. Welschensteinach leistete sich in Durchgang eins unverständlicherweise zu viele krasse Fehler und die Kalt-Elf bettelte förmlich um das erste Gegentor. Mit letztem Einsatz konnten die DJK-Akteure ihre Missgeschicke aber oft wieder ausbügeln oder auf die Fischerbacher Abschlussschwäche vertrauen. So scheiterte der FCF-Torjäger Martin Fester in der 45. Minute frei stehend am glänzend reagierenden DJK-Keeper Adrian Brucher, Halbzeit 0:0. Auch nach dem Seitenwechsel gab es auf beiden Seiten nur wenige Torchancen. Kurios dann allerdings die Fischerbacher Führung in der 52. Minute, als der Ball in Billardmanier über Timo Leukel und zuletzt wohl über einen Welschensteinacher Abwehrspieler den Weg zum 1:0 ins Tor fand. Der Gast bäumte sich allerdings auf. In der 60. Minute war der Winkel nach einem Angriff über David Maier allerdings zu spitz und in der 68. Minute zielte Jonas Heizmann über das FCF-Tor von Patrick Huber. Die DJK war jetzt am Drücker und hätte nicht Kevin Rewak in der 71. Minute nach einem weiteren Heizmann-Schuss mit dem Kopf auf der Linie geklärt, wäre der verdiente Ausgleich fällig gewesen. Die DJK schaffte es aber danach nicht mehr, Fischerbach noch einmal in Verlegenheit zu bringen, das so das glückliche 1:0 über die Zeit brachte.

Hinterlasse hier einen Kommentar