Skip to content
DjK Welschensteinach 1964 e.V.
12. November 2018 / Dirk

DJK – TuS Kinzigtal

DJK – TuS Kinzigtal 0:1

Ein Spiegelbild der derzeitigen Lage bei der DJK Welschensteinach war die 0:1 Heimniederlage im Kellerduell der Kreisliga B Staffel 3 gegen den TuS Kinzigtal. Gegen einen zwar zweikampfstarken, aber ansonsten auch nicht allzu spielstarken Gast fand die DJK wieder einmal keine Mittel, um sich genügend zwingende Torchancen zu erspielen und dadurch den Sieg zu erzwingen. In einer zwar spannenden, aber an Höhepunkten armen Begegnung hatte der TuS die erste Chance, als DJK-Keeper Adrian Brucher in der 12. Minute einen präzise getretenen Freistoß von Patrick Schäfer noch zur Ecke klären konnte. In der 30. und 33. Minute hatte dann Nicolai Beha mit zwei Distanzschüssen keinen Erfolg, die von TuS-Keeper Jens Gleich gehalten wurden oder knapp drüber gingen. Das war es dann auch schon in Durchgang 1, wobei Kinzigtal kurz vor dem Halbzeitpfiff noch mit Schiedsrichter Franke haderte, der nach einem Zweikampf im DJK-Strafraum nicht auf Elfmeter entschied. Zum Beginn der zweiten Halbzeit überraschte dann der TuS in der 53. Minute mit einem einfachen Freistoßtrick die DJK-Mauer und aus dem anschließenden Gewühl heraus erzielte Ionut Pop das 0:1 für Kinzigtal. Danach stellte sich der TuS mit fast allen Mann hinten rein und die DJK hatte es schwer, dieses Abwehrbollwerk zu überwinden. In vielen Situationen fehlte Welschensteinach aber auch die zwingende Idee oder ein überraschender Spielzug, so dass der TuS immer wieder ein Abwehrbein dazwischen brachte oder Keeper Glück zur Stelle war, um einen DJK-Treffer zu verhindern. So in der 63. Minute, als er einen Beha-Schuss mit den Fingerspitzen noch über die Latte lenkte. Einmal musste Kinzigtal in der Schlussphase dann noch auf der Linie klären, der Gast brachte aber mit viel Einsatz den knappen Vorsprung über die Zeit und konnte nach dem Schlusspfiff lautstark den Auswärtsdreier feiern.

5. DJK-Vereinsgeschehen: DJK – TuS Kinzigtal

Hinterlasse hier einen Kommentar