Skip to content
DjK Welschensteinach 1964 e.V.
14. Mai 2018 / Dirk

DJK – TuS Kinzigtal

DJK – TuS Kinzigtal 5:0

Zu einem klaren und auch in dieser Höhe verdienten 5:0 Heimsieg kam die DJK Welschensteinach gegen den Vorletzten TuS Kinzigtal. Gegen eine stark ersatzgeschwächte Gästeelf hatte Welschensteinach eine Vielzahl von Möglichkeiten und Spieler des Tages war Jonas Heizmann, der alleine vier Treffer beisteuerte und in der ersten Halbzeit einen lupenreinen Hattrick erzielte. Heizmann eröffnete den Torreigen in der 15. Minute, als er nach einem Steilpass Gästekeeper Simon Neumaier mit einem platzierten Schuss keine Chance ließ. In der 32. Minute hatte Heizmann wieder zu viel Spielraum und es hieß 2:0 für die DJK, die im Gegenzug allerdings Glück hatte, als Jens Gleich den Ball nur noch hätte einschieben müssen, aber am Tor vorbeischoss. In der 41. Minute wurde Florian Göppert im Strafraum gefoult und wiederum Jonas Heizmann verwandelte den fälligen Elfmeter sicher zum Welschensteinacher 3:0. Kurz vor dem Halbzeitpfiff hatte dann Robin Storz erneut eine Möglichkeit für Kinzigtal, doch DJK-Keeper Jens Grimmer verkürzte geschickt den Winkel und parierte. Nach dem Seitenwechsel hätte die DJK dann nachlegen müssen, aber gleich viermal rettete das Aluminium für den TuS Kinzigtal. In der 53. Minute streifte ein Schuss von Nicolai Beha die Oberkannte der Latte, die auch in der 56. Minute nach einem Kopfball von Moritz Schöner einem Torerfolg im Wege stand. In der 60. Minute krachte ein satter Schuss von David Brucher ebenfalls an die Latte und in der 65. Minute war es nach einem weiteren Versuch von Nicolai Beha mal ausnahmsweise der Pfosten, der für en TuS rettete. Der Bann war dann aber in der 67. Minute gebrochen, als Nicolai Beha eine präzise Flanke von Florian Göppert volley zum 4:0 einlochte. Für den 5:0 Endstand sorgte Jonas Heizmann mit seinem vierten Treffer, als er in der 83. Minute nach einer Ecke frei zum Kopfball kam und den Ball versenkte.

14. DJK-Vereinsgeschehen: DJK – TuS Kinzigtal

Hinterlasse hier einen Kommentar