Skip to content
DjK Welschensteinach 1964 e.V.
26. März 2019 / Dirk

DJK – SV Ortenberg

DJK – SV Ortenberg 1:1

Die DJK Welschensteinach bleibt auch im dritten Spiel nach der Winterpause ungeschlagen. In einer äußerst spannenden und hart umkämpften Begegnung mit zwei komplett unterschiedlichen Halbzeiten gab es dieses Mal ein 1:1 zu Hause gegen den SV Ortenberg. Der Start in dieses Spiel hätte für den Gastgeber nicht unglücklicher verlaufen können, denn schon in der 2. Minute war sich die DJK-Deckung beim Abwehrversuch nicht einig und Sascha Jörger konnte unbedrängt zum 0:1 einschießen. Nur zwei Minuten später lag der Ausgleich aber schon in der Luft, doch Jonas Heizmann traf nur den Pfosten und in der 10. Minute setzte Spielertrainer Jonathan Kalt den Ball aus vollem Lauf daneben. Ortenberg war spielerisch zwar die bessere Mannschaft, doch auch Welschensteinach kam zu seinen Chancen und so musste Gästekeeper Yannik Bilz in der 32. Minute einen 30mKnaller von Nicolai Beha mit den Fingerspitzen aus dem Dreieck fischen, um erneut den Ausgleich zu verhindern und einem Kopfball von Julian Weber fehlte in der 38. Minute der notwendige Druck. Aber auch Ortenberg ließ im ersten Durchgang noch zwei glasklare Chancen liegen, als Daniele Fabrizio in der 39. Minute zu lange zögerte und gerade noch am Torschuss gehindert werden konnte und auch Hossain Benamar hätte sich in der 41. Minute frei stehend nur noch die Ecke aussuchen müssen, aber auch er zeigte Nerven und schoss unbehindert daneben, Halbzeit 0:1. In der zweiten Halbzeit zeigte die DJK dann eine gute kämpferische Moral, um zum Erfolg zu kommen und Ortenberg schien nur noch den Vorsprung über die Zeit bringen zu wollen. So gab es für die Gäste kaum noch Torchancen, auch weil der Schiedsrichter bei zwei knappen Abseitsentscheidungen für die DJK entschied. Welschensteinach rannte beherzt an, doch nach gelungenen Aktionen im Spielaufbau fehlte immer wieder der konsequente Abschluss, so dass auch das Gästetor trotz Welschensteinacher Überlegenheit kaum in Gefahr geriet. In der 85. Minute war der Bann dann aber gebrochen. Ortenberg brachte den Ball mehrfach nicht aus der Gefahrenzone und letztendlich glückte Nicolai Beha der Treffer zum verdienten 1:1 Ausgleich, bei dem es bis zum Schluss blieb.

8. DJK-Vereinsgeschehen: DJK – SV Ortenberg

Hinterlasse hier einen Kommentar