Skip to content
DjK Welschensteinach 1964 e.V.
05. Dezember 2017 / Dirk

FC Ohlsbach – DJK

DJK – FC Ohlsbach 1:5

Bei einer klaren 1:5 Niederlage musste die DJK Welschensteinach im Auswärtsspiel beim FC Ohlsbach die Segel streichen. Die Schwörer-Elf war im ersten Durchgang noch ein ebenbürtiger Gegner, sie ging sogar mit einem 0:0 in die Halbzeit, doch nach dem Wiederanpfiff riss der Faden total und fast jeder Ohlsbacher Angriff endete mit einem Tor. Auf dem tiefen, schwer bespielbaren Boden in Ohlsbach gab es in der ersten Halbzeit nur wenig Höhepunkte. Florian Göppert schoss in der 15. Minute volley knapp am Tor vorbei und in der 20. Minute schien das 0:1 für die DJK fällig, doch Ohlsbachs Keeper Steffen Kohler hielt einen Freistoß von DJK-Torjäger Arian Steiner genau neben den Pfosten glänzend. Der Gastgeber selbst hätte in der 36. Minute in Führung gehen können, doch Enrico Wußler setzte den Ball um Zentimeterneben den Pfosten des DJK-Tores. Ansonsten hatte die Welschensteinacher Abwehr die schnellen und torgefährlichen Ohlsbacher Sturmspitzen aber gut im Griff und man hielt die Null. Dies sollte sich in der zweiten Halbzeit aber schlagartig ändern, denn bereits in der 47. Minute genügte den Ohlsbachern ein Fehlpass der DJK im Mittelfeld, um sich sofort den notwendigen Freiraum zu erspielen und durch Enrico Wußler das 1:0 zu erzielen. Nur zwei Minuten später genügte dem Gastgeber ein weiterer, einfacher langer Ball, schon war Mittelstürmer Kevin Schneider allein auf weiter Flur und der ließ sich eins zu eins gegen DJK-Keeper Adrian Brucher die Chance zum 2:0 nicht nehmen. Die DJK war jetzt völlig von der Rolle, Ohlsbach konnte ohne Gegenwehr schnell und direkt kombinieren und so war das 3:0 in der 63. Minute durch Tim Peters nur die logische Folge. In der 70. Minute setzte dann Enrico Wußler mit dem 4:0 noch einen drauf, übrigens wieder völlig allein gelassen, ehe Arian Steiner in der 82. Minute mit einem Schuss ins lange Eck zum 4:1 zumindest noch der Ehrentreffer gelang. Den Schlusspunkt zum 5:1 setzte allerdings Ohlsbach durch Kevin Schneider in der 86. Minute, der wiederum einen Bilderbuchangriff erfolgreich abschloss.

Hinterlasse hier einen Kommentar