Skip to content
DjK Welschensteinach 1964 e.V.
08. April 2019 / Dirk

DJK – FC Ankara Gengenbach

DJK – FC Ankara Gengenbach 0:2

Bei der 0:2 Niederlage gegen den FC Ankara Gengenbach lieferte die DJK Welschensteinach dem Tabellenführer einen großen Kampf und sie hielt lange die Null, doch am Ende setzte sich Ankara auf Grund der wesentlich größeren Anzahl von Torchancen verdient durch. In der ersten Halbzeit stand die Kalt-Elf in der Defensive sehr gut und Jonas Heizmann hatte Gästetorjäger Timo Waslikowski gut im Griff, so dass die gefährlichste Sturmreihe der Liga nicht wie gewohnt zu Torchancen kam. Einzig ein Schuss vom Erol Kalkan, der in der 32. Minute am langen Eck vorbei ging, war zu notieren und da auch die DJK nach vorne nur wenig zu bieten hatte, blieb der erste Durchgang, gemessen an den Torchancen, ohne große Höhepunkte. Nach einer knappen Stunde hatte dann Erol Kalkan die bis dahin größte Möglichkeit für Ankara, doch frei stehend versuchte er es mit einem Heber, der aber mißlang und eine sichere Beute von DJK-Keeper Adrian Brucher wurde. In der 67. Minute war Brucher dann erneut zur Stelle, als er einen Kopfball von Maxim Burych mit einem tollen Reflex klärte. In der 68. Minute war dann aber die tapfer kämpfende DJK zum ersten Mal geschlagen, als David Münch im Nachsetzen das 1:0 für Ankara erzielte. Welschensteinach musste zudem auch verletzungsbedingt mehrmals wechseln und nachdem schon Tobias Schwendemann den Platz hatte verlassen müssen, konnte Keeper Adrian Brucher in der 72. Minute nach einem Zusammenprall mit aufgeplatzter Lippe auch nicht mehr weitermachen. Er wurde durch David Steiner ersetzt. In der 73. Minute ließ erneut Erol Kalkan eine Hundertprozentige aus, als er nach einem Querpass frei vor dem Tor daneben schoss. Kalkan nutzte in der 80. Minute im Nachsetzen aber eine weitere Chance und erhöhte auf 2:0 für Ankara. In den Schlussminuten war für die DJK dann zumindest noch der Anschlusstreffer drin, doch in der 88. Minute schoss Pirmin Allgaier frei stehend daneben und in der 90. Minute ging auch der Ball von Jonas Heizmann am langen Eck vorbei. Ankara nahm letztendlich verdient die Punkte mit, aber die DJK hatte sich trotzdem gut verkauft.

Hinterlasse hier einen Kommentar